Article

Smoke on the Water

Eine der wichtigsten Bands des 20 Jahrhundert ist bestimmt Deep Purple. Sie haben eine Innovation in die Musikwelt gebracht und viele Hits produziert. Eine besondere Geschichte ist hinter dem Hit „Smoke on the Water“ versteckt.

Die Geschichte zum Song

Das Lied wurde von den Ereignissen am 4. Dezember 1971 im Casino in Montreux, Schweiz, inspiriert. Bei der Zappa-Show feuerte jemand eine Fackelwaffe an die Decke, die den Platz in Brand setze. Die Musiker von Deep Purple waren im Publikum der Show und der Sänger Ian Gillan meinte, dass er sich an zwei Fackeln, die jemand hinter ihm geworfen hatte, erinnerte. Diese Fackeln kamen zur oberen Ecke des Gebäudes und setzten es schnell in Brand. Zappa stoppte die Show und half, einen ordentlichen Ausgang zu garantieren. Die Musiker von Deep Purple beobachteten die Flammen aus einem nahe gelegenen Restaurant, und als das Feuer starb, hatte eine Schicht von Rauch den Genfer See bedeckt, über den das Casino blickte. Dieses Bild gab dem Bassisten Roger Glover die Idee für einen Liedtitel: „Smoke On The Water“ – und Gillan schrieb die Lyrics.

Die Band wurde in das Grand Hotel in Montreux verlegt, in dem sie das Album mit dem Rolling Stones Mobile Studio aufgenommen haben. Sie brachten ein weiteres Lied ein, und setzten es zusammen mit „Smoke On The Water“. Das Ergebnis war ein Lied, das die Geschichte dieser seltsamen Ereignisse erzählte, nur wenige Tage nachdem sie passiert waren.

Die Popularität des Songs


Frank Zappa, der in den Texten erwähnt wird, hatte seine ganze Ausrüstung im Feuer verloren. Er brach ein paar Tage später auch noch sein Bein, als ein Fan ihn bei einer Show in England in die Menge zog. Dies veranlasste Ian Gillan, „Break a leg, Frank“ in das Lied zu schreiben, nachdem er dies für ein BBC Special im Jahr 1972 aufgenommen hatte. Der Deep Purple Bassist Roger Glover hatte erst einige Zweifel an dem Titel: Er wusste, dass „Smoke on the Water“ toll war, aber wollte es ungern benutzen, weil es wie ein Drogenlied klang. Die Band dachte nicht, dass aus einem solchen Vorfall ein so großer Hit werden würde und spielte es zunächst noch selten live.

„Smoke On The Water“ ist heute das größte Lied, das Deep Purple jemals haben wird und es gibt immer einen Druck, es zu spielen.
Besonders ist nicht nur, weil eine wahre Geschichte dahintersteckt und auch wahre Menschen vorkommen. „Funky Claude“, wie in den Texten „Funky Claude was running in and out pulling kids out the ground“, ist Claude Nobs, ein Mann, der dazu beigetragen hat, einige Leute im Feuer zu retten und ein anderes Hotel für die Band zu finden. Er ist Mitbegründer des renommierten Montreux Jazz Festivals.
Dieses Ereignis war nicht nur wichtig für das Festival, sondern auch für die Band und später für die ganze Musikgeschichte. „Smoke on the Water“ ist eins der besten Lieder dieser Band und egal, ob man Deep Purple mag oder nicht, diesen Song muss man kennen und lieben.

(Visited 16 times, 1 visits today)