Article

Deutsch lernen in Berlin

Berlin als eine sehr weltoffene Stadt empfängt täglich zahlreiche Touristen. Manche Menschen entscheiden sich auch dafür, eine Zeit lang in der Hauptstadt zu leben und die deutsche Sprache zu lernen, da Berlin neben der hervorragenden Lebensqualität noch dazu eine ganze Reihe and idealen Lern-Möglichkeiten bietet.

Au-Pair Auslandsaufenthalt

Eine Möglichkeit, die vor allem gern von jungen Frauen und Mädchen genutzt wird, ist ein Auslandsaufenthalt als Au-Pair. Au-Pair-Mädchen kümmern sich vorrangig um die Kinderbetreuung, übernehmen aber auch leichte Aufgaben im Haushalt wie Essen zubereiten, Tiere pflegen und füttern sowie Wäsche waschen oder Bügeln.

Deutsch lernen mit Tandem Partner

Eine weitere Möglichkeit, eine fremde Sprache zu lernen, ist der Austausch mit einem Tandem-Partner. Tandem-Partner sind zwei Menschen mit unterschiedlicher Muttersprache, die zusammen die Sprache des Anderen lernen. Das fördert nicht nur die richtige Aussprache und den Wortschatz der Fremdsprache, sondern kann auch dazu führen, dass die eigene Sprache ganz neu wahrgenommen wird. Gemeinsam mit einem Gleichgesinnten macht das Sprache lernen in der Regel mehr Spaß und ist deutlich effektiver als bei einem Selbststudium.

Intensivkurs an der Deutsch-Sprachschule in Berlin

Wer möglichst schnell die deutsche Sprache lernen möchte, dem sei ein 4-wöchiger Intensivkurs empfohlen. Neben Wortschatz, Hören und Schreiben werden auch Konversation und Grammatik zu günstigen Preisen gelehrt. Es gibt 16 Einheiten in der Woche, die von Montag bis Donnerstag auf vier mal 45 Minuten täglich verteilt werden.

Lockeres Klima und Insider-Tipps

Daniela Kahle und Susanne Schübel gründeten im Januar 2012 die Deutsch-Sprachschule in Berlin und bieten neben dem Intensivkurs auch Konversations- und Grammatikkurse an. Sie kennen sich in der Stadt bestens aus und können Tipps und die richtigen Adressen geben. In der Schule herrscht ein lockeres Klima. Es wird sich geduzt.

Kleine Gruppen mit sympatischen Lehrern

Die Kapitel Zwei Sprachschule ist eine kleine Schule nahe des Fernsehturms und der Weltzeituhr und liegt damit sehr zentral. Die Spree ist in der Nähe, es gibt viele Hostels in der Gegend und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die Intensiv-Kurse werden in kleinen Gruppen mit fünf bis zehn Personen durchgeführt. Es gibt sympatische und kompetente Lehrer.

Neue Kurse im Januar 2015

Interessierte können sich vor Ort im Gebäude der Berliner Zeitung, wo sich auch die Sprachschule befindet, im Büro in der zweiten Etage oder online anmelden. Am 5. Januar 2015 starten die nächsten Kurse zwischen 9 und 12, 12 und 15, 15 und 18 sowie 18 und 21 Uhr. Nach dem Abschluss des Kurses erhalten Sie ein Zeugnis.

(Visited 1,256 times, 1 visits today)